Große Teichmuschel (Anodonta cygnea)

Die Große Teichmuschel ist heute in der Natur selten geworden. In Teichen sollten sie allerdings nicht fehlen. Sie filtert das Wasser um Nahrung zu sammeln (Phytoplankton, Algen) und trägt somit als ausgezeichneter Wasserfilter zur guten Wasserqualität eines Teiches bei. Sie sitzt dabei, zum Großteil eingegraben, im Bodengrund. Sollte der Teich keinen Bodengrund besitzen, können die Muscheln auch in eine Kiste mit Sand auf den Teichboden gestellt werden. Muscheln klären den Teich, insbesondere wenn viele Algen das Wasser trüben. Bedenken Sie aber das Muscheln im kristallklaren Wasser, welches chemisch aufbereitet ist oder durch stark dimensionierte Filter frei von Algen ist, verhungern da sie keine Nahrung mehr filtern können. Die Muscheln neigen unter guten Bedingungen zur starken Vermehrung, allerding erreichen nur einige Muscheln eine erkennbare Größe. Muscheln wachsen recht langsam, werden dafür aber sehr alt (über 10 Jahre). Der Bitterling benötigt die Muschel als Brutstätte.

Verzichten Sie nicht auf Teichmuscheln als biologischer Wasserklärer, beachten Sie aber das die Muschelmenge an den Teich angepasst sein muss, da ausreichend Nahrung für die Muscheln vorhanden sein muss. Unsere Muscheln sind Nachzuchten aus eigenen Teichen. Die Entnahme aus der Natur ist strengstens untersagt, da die Große Teichmuschel unter Naturschutz steht.

 

Bei der Abnahme größerer Mengen an Muscheln gewähren wir gerne Sonderkonditionen. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu direkt.

 

Teichmuschel, lebend, Biotopbesatz
3,00 €
In den Warenkorb
  • leider ausverkauft

Fischzucht Wetterfeld

Fischzucht und Forschungszentrum
Lauterer Str. 1

35321 Laubach - Wetterfeld

service@fischzucht-wetterfeld.eu
Tel.: 0151-55019010